Zusätzliche E-Ressourcen während der COVID-19-Pandemie

Auf dieser Seite veröffentlicht die Universitätsbibliothek Stuttgart Hinweise zu Online-Ressourcen, die während der Schließzeit der Universität den Zugriff auf Forschungsliteratur und hilfreiche Informationen erleichtern sollen. Die Seite wird laufend ergänzt!

  • Beck Online ist auch für das Jahr 2021 mit zusätzlichem Remote Access lizenziert und per VPN und zusätzlichem Login im Home Office nutzbar: Zugang und weitere Informationen über das Datenbank-Infosystem (DBIS)
  • Der kostenlose Zugriff auf ARTstor, dem weltweit größten Bildarchiv, wurde bis zum 30.06.2021 verlängert. Voraussetzung dafür ist, dass man aus dem Uninetzwerk oder durch den VPN-Client zugreift.
  • Die VDE-Normen-Bibliothek (Zugang über https://www.normenbibliothek.de) wurde kostenpflichtig mithilfe von Corona-Sondermittel für das komplette Jahr 2021 erworben. Voraussetzung für die Nutzung ist, dass Sie sich im IP-Bereich des Campusnetzes befinden (ggf. über VPN). 
  • Der Zugang zu den UTB-Taschenbüchernutb-studi-e-book“ wurde um ein Jahr bis zum 31.12.2021 kostenpflichtig verlängert. Der Zugang erfolgt über VPN und per Shibboleth.
  • Ausgewählte E-Books des Rheinwerk-Verlages (Computing, Design, Fotografie, u.Ä.) frei zugänglich.
  • Scifinder ist vorübergehend auch außerhalb des Campus nutzbar. Dies bedeutet, dass Sie die Datenbank ohne Verbindung aus dem Uni-Netz bzw. ohne Zugriff durch einen VPN-Client nutzen können. Dafür notwendig ist jedoch die einmalige Registrierung bei SciFinder Web aus dem Uni-Netzwerk heraus. Infos dazu in DBIS.
  •  Open Research Library: Portal für Open-Access-Bücher aus unterschiedlichen Fachgebieten (u.a. auch von namhaften Verlagen).
  • Vereinfachter Zugang zu den Lizenzangeboten des FID Romanistik; siehe auch: Link.
  • Die Inhalte der elektronischen Bibliothek des Internationalen Währungsfonds, die IMF eLibrary sind seit diesem Jahr frei zugänglich. Enthalten sind u.a. „Country Reports“, Statistiken, „Policy Papers“. Tipp: Stellen Sie die Sortierung der Treffer auf „Date – Recent to old“. Zugang und weitere Informationen über das Datenbank-Infosystem (DBIS)
  1. Einführung in PUMA
  2. Scraping in PUMA
  3. PUMA-Browsererweiterung
  4. Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB)
  5. Gruppenfunktion in PUMA
  6. Zitationsstile in PUMA
  7. Lokaler Elektronischer Aufsatzlieferdienst (LEA)
  8. Publikationen und Lesezeichen in PUMA hinzufügen
  9. Literaturlisten aus PUMA exportieren.
  • Selbstlernmaterialien der UB Stuttgart zu den Themen Literaturrecherche, Literaturverwaltung (Citavi), Zitation, Datenbanksysteme, uvm.
  • Webinar-Reihe der Hochschule der Medien Stuttgart
  • Webinar-Reihe der Bayerischen Staatsbibliothek zu verschiedenen Benutzerthemen (Recherche, Citavi). Eine Teilnahme ist jederzeit ohne Registrierung kostenlos möglich.
  • Forschungsliteratur über Coronaviren Open Access. Alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität, die solche Informationen weitergeleitet bekommen möchten, können sich über e-ressourcen@ub.uni-stuttgart.de auf einen Verteiler setzen lassen.
  • ZB MED COVID-19 HUB: Der Hub wird sukzessive erweitert und ist frei zugänglich.

(Icon: info)

Da es sich vorwiegend um temporäre Angebote handelt, haben Sie bitte Verständnis, dass wir für diese Zusatzangebote keine Katalognachweise bereitstellen können.

Hinweis zur Nachnutzung der aufgeführten Inhalte

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den aufgeführten Inhalten in der Regel um zusätzliche, befristete Angebote handelt, die nicht dauerhaft lizenziert sind. Falls Sie Teile dieser Angebote in die digitale Lehre einbinden wollen, bedenken Sie bitte, dass Links auf diese Ressourcen nach Ablauf der gewährten Fristen nicht mehr funktionieren und Volltexte eventuell gelöscht werden müssen. Die Bibliothek empfiehlt die Nutzung von Direktlinks. Für die Einhaltung der urheberrechtlichen Bestimmungen (insbesondere §60a UrhG), ist grundsätzlich diejenige oder derjenige verantwortlich, die oder der auch für die Lehrveranstaltung verantwortlich ist.

Zum Seitenanfang