Virtuelle Veranstaltungsreihe der TU9-Bibliotheken

Vorträge und Workshops zu vielfältigen Themen aus den Handlungsfeldern der TU9-Bibliotheken.

Die Bibliotheken der Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland (TU9) bieten virtuelle Vorträge und Workshops zu vielfältigen Themen aus ihren Handlungsfeldern an. Sie stehen allen interessierten Hochschulangehörigen offen und richten sich an unterschiedliche Zielgruppen. Informationen zu Vorkenntnissen und Anmeldung finden Sie im jeweiligen Angebot.

Literaturrecherche

Google Scholar hat sich zu einer ernsthaften Alternative zu Literaturdatenbanken wie ‘Web of Science’ oder ‘Scopus’ entwickelt. Die spezielle Suchmaschine für wissenschaftlicheQuellen, v.a. Zeitschriftenaufsätze, wird mittlerweile viel genutzt.
Im Kurs werden die Suchmöglichkeiten von Google Scholar vorgestellt, Wege zur effizienten Nutzung gezeigt und die Stärken und Schwächen der Suchmaschine erläutert.

Dozentin: Sarah Schenkel (Team Informationskompetenz)

Zielgruppe: Studierende, Forschende, Wissenschaftliches Personal

Termin: 2.12.2022 14:00 - 15:00 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

Genutztes Tool: Zoom

Alle angemeldeten Teilnehmenden werden rechtzeitig vorab per E-Mail über den Ablauf informiert.

Web of Science und Scopus sind interdisziplinäre Datenbanken, über die man Literatur zu verschiedenen Fachgebieten finden kann. Ihr Fokus liegt darauf, Informationen zu den Beziehungen zwischen einzelnen Titeln zu liefern.
In diesem Kurs werden grundlegende Kenntnisse über den Umgang mit diesen Datenbanken und den zur Verfügung
stehenden Optionen vermittelt.

Inhalte:

  •     Suchmöglichkeiten kennen lernen
  •     Zugriff auf gefundene Literatur erhalten
  •     eine Quelle als Startpunkt für die Recherche nutzen
  •     Suchergebnisse überblicken und verwalten
  •     sich zu einem bestimmten Gebiet auf dem Laufenden halten

Dozentin: Alexandra Fock (Team Informationskompetenz)

Zielgruppe: Studierende, Forschende, Wissenschaftliches Personal

Termin: 29.11.2022 14:00 - 15:30 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

Genutztes Tool:  Zoom 
Alle angemeldeten Teilnehmenden werden rechtzeitig vorab per E-Mail über den Ablauf informiert.

In diesem Workshop können Sie Ihre Kenntnisse in der Literatur- und Datenbankrecherche vertiefen.

  • Wie kann ich einen Recherchestrategieplan erstellen?
  • Wie wähle ich das passende Rechercheinstrument für meine Suchanfrage aus?
  • Mit welchen Tipps und Tricks kann ich in Literaturdatenbanken und Google Scholar recherchieren?
  • Wie kann ich meine Treffer bewerten und weiterverarbeiten?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im Workshop und können Ihre neuen Kenntnisse direkt an praxisnahen Beispielen anwenden.
Wenn Sie teilnehmen, stellen Sie bitte sicher, dass Ihr VPNZugang aktiviert ist.

Dozent*innen: Andre Pfeifer

Zielgruppe: Studierende

Termine:

01.11.2022 15:20 - 16:50 Uhr
16.01.2023 13:30 - 15:00 Uhr

Anmeldung: Anmeldung bis 24h vor Beginn des Workshops über Cituro.

Link zur Originalbewerbung hier.
ggf. Link zu Bildmaterial finden Sie hier.

Genutztes Tool: Zoom

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

In diesem Workshop lernen Forschende Werkzeuge kennen, um thematische Literatur zu Ihrem Forschungsschwerpunkt zu finden.

  • Wie kann ich einen Recherchestrategieplan erstellen?
  • Wie wähle ich das passende Rechercheinstrument für meine Suchanfrage aus?
  • Wie halte mich über Neuerscheinungen in meinem Forschungsgebiet auf dem Laufenden?
  • Wie kann ich meine Treffer bewerten?
  • Wie verwalte ich die gefundene Literatur?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im Workshop und können Ihre neuen Kenntnisse direkt an praxisnahen Beispielen anwenden.

Wenn Sie teilnehmen, stellen Sie bitte sicher, dass Ihr VPN-Zugang aktiviert ist.
Anleitung und Dokumentation zum VPN-Zugang der Uni Stuttgart finden Sie hier

Zielgruppe: Forschende

Dozent:innen: Andre Pfeifer & Leona Maron

Termin: 31.01.2023 15:20 - 16:50 Uhr

Genutztes Tool: Zoom

Anmeldung: Anmeldung bis 24h vor Beginn des Workshops über Cituro

Link zur Originalbewerbung hier.

Bildmaterial: https://hessenbox.tu-darmstadt.de/getlink/fiDUSbmK5wt4yTWB7Y9MuoNz/Literaturrecherche.jpg

Inhalt:

  • Recherchevorbereitung
  • Erkennen von unterschiedlichen Literaturformen mit Übungen
  • Vorstellung : Das Datenbank-Infosystem (DBIS)
  • Orientierung in verschiedenen Datenbanken mit Übungen
  • Tipps zur Literaturbeschaffung (Volltextzugriffe, Fernleihe)

Zielgruppe: Studierende

Termin: 16.11.2022 11:00 - 13:00 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

Online-Kurs via Zoom. Den Link erhalten Sie vor Kursbeginn per E-Mail.

Inhalt:

  • Recherchevorbereitung
  • Erkennen von unterschiedlichen Literaturformen mit Übungen
  • Vorstellung : Das Datenbank-Infosystem (DBIS)
  • Orientierung in verschiedenen Datenbanken mit Übungen
  • Tipps zur Literaturbeschaffung (Volltextzugriffe, Fernleihe)

Zielgruppe: Studierende

Termin: 28.11.2022 10:00 - 12:00 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

Online-Kurs via Zoom. Den Link erhalten Sie vor Kursbeginn per E-Mail.

Literaturverwaltung

Der Kurs will Sie ermutigen, schon zu Beginn Ihres Studiums, spätestens jedoch beim Erstellen der ersten wissenschaftlichen Arbeit, ein Literaturverwaltungsprogramm zu verwenden.
Inhaltlich bieten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Funktionsvielfalt der Programme (Literatur erfassen,
Wissen organisieren, korrekt zitieren, mit anderenkollaborieren),häufig genutzte Anwendungen,
Kriterien, mit denen Sie das passende Programm für sich finden.
An den Beispielen Zotero, Mendeley und Citavi zeigen wir Ihnen,welche Stärken und Schwächen die Programme haben.

Dozentin: Christina Wenzel (Referat Open Education/TextLab der SLUB Dresden)

Zielgruppe: Studierende

Termine:

18.11.2022 10:00 - 11:30 Uhr
10.01.2023 14:00 - 15:30 Uhr


Anmeldung:
bis 24h vor Kursbeginn hier anmelden. Einen Tag vor Kurstermin senden wir Ihnen die Zugangsinformationen per Mail.

EndNote ist ein geeigneter Assistent, um beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten (Bachelor-, Masterarbeiten, Dissertationen) den Überblick über gelesene und ausgewertete Literatur zu behalten.
Auch das strukturierte Arbeiten und das Zitieren wird mit EndNote erheblich erleichtert.
In der Wissenschaft ist EndNote ein weit verbreitetes kommerzielles Programm, dessen Nutzung das Vorhandensein
einer eigenen Lizenz voraussetzt.
Dieser Kurs unterstützt Sie bei Ihren ersten Schritten mit dem Programm. Nach einem Überblick über grundlegende Funktionen und Möglichkeiten erfahren Sie, wie Sie:

  • mit EndNote 20 Literaturhinweise effizient erfassen und bearbeiten,
  • PDF-Dokumente integrieren,
  • Ihre gesammelte Literatur mit EndNote 20 strukturieren,
  • Literaturlisten in Microsoft Word per Mausklick erstellen und einheitlich zitieren.

Sie haben die Gelegenheit, Ihre Fragen loszuwerden und sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen.
Sofern Sie keine eigene EndNote-Lizenz haben, installieren Sie vorab bei Bedarf die 30-tägige Testversion auf Ihrem Endgerät.

Zielgruppe: Studierende, Forschende

Termin: 21.12.2022 10:00 - 11:30 Uhr

Vorkenntnisse:
Die Bearbeitung der Inhalte des E-Tutorials "Literatur erfassen, verwalten und zitieren - Basiswissen Literaturverwaltungsprogramme; Teil EndNote" in OPAL ist Voraussetzung für die Teilnahme am Online-Seminar. 

Anmeldung: bitte melden Sie sich hier an. 

In diesem Kurs lernen Sie den Aufbau und die Grundfunktionen des Literaturverwaltungsprogrammes Mendeley Reference Manager kennen und erfahren, wie Sie das Programm beim wissenschaftlichen Arbeiten unterstützt.

Kursinhalte:

  • Aufbau und Funktionen
  • Mendeley-Web kurz und knapp erläutert
  • Wissenschaftliche Quellen sammeln, ordnen und verwalten
  • eine Publikation mit Mendeley schreiben und Zitate und Literaturverzeichnisse mittels Add-in im passenden Zitierstil einfügen
  • Stärken und Schwächen des Programmes

Zielgruppe: Studierende, Forschende, Personal

Termin: 07.10.2022 09:20 - 10:50 Uhr

Anmeldung: bis 24h vor Kursbeginn hier anmelden. Die Zugangsdaten werden Ihnen dann per Mail zugesendet.

Genutztes Tool: BigBlueButton: TU9-Angehörige können sich als "Teilnehmende ohne Hochschullogin" einwählen.

 

Citavi bietet mehr! Sie haben Citavi bereits kennengelernt - entweder im Basiskurs oder durch praktische Erfahrungen mit dem Programm. Im Aufbaukurs vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über die Funktionen, mit denen Citavi Sie beim wissenschaftlichen Arbeiten unterstützt.

Themen:
Die Inhalte des Kurses werden zu Beginn von den Teilnehmern festgelegt. Zusätzlich stellen wir folgende Themen zur Auswahl:

  • Mehr Struktur: Kategorien – Schlagwörter – Gruppen
  • Literaturlisten gruppieren
  • Autoren- und Zeitschriftennamen vereinheitlichen
  • Umgang mit PDF-Dateien
  • Zitationsstile verändern
  • Wissenselemente in Citavi organisieren - Skripte erstellen
  • Zitate in Word einfügen – Sonderfälle
  • Literaturverzeichnisse in Word formatieren
  • Aufgaben in Citavi planen
  • Arbeiten im Team – Cloud Projekte

Zielgruppe: Wissenschaftliches Personal, Forschende, Studierende

Termine:

19.10.2022 14:00 - 16:00 Uhr
18.01.2023 14:00 - 16:00 Uhr


Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sie haben EndNote bereits kennengelernt - entweder im Basiskurs oder durch praktische Erfahrungen mit dem Programm. Im Aufbaukurs vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über die Funktionen, mit denen EndNote Sie beim wissenschaftlichen Arbeiten unterstützt.

Themen:
Die Inhalte des Kurses werden zu Beginn von den Teilnehmern festgelegt.
Zusätzlich stellen wir folgende Themen zur Auswahl:

  • PDF Handling
  • Literatur in EndNote organisieren und finden
  • EndNote kollaborativ nutzen
  • Schreiben in Word
  • Zitationsstile bearbeiten & importieren
  • Weitere Importmöglichkeiten

Zielgruppe: Wissenschaftliches Personal, Forschende, Studierende

Termine: 

25.10.2022 14:00 - 16:00 Uhr
24.01.2023 14:00 - 16:00 Uhr


Anmeldung und weitere Informationen
finden Sie hier.

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Textverarbeitung und LaTeX

Workshop für Teilnehmende ohne LaTeX-Vorkenntnisse.
Wenn Sie bisher keine Programmiererfahrungen haben,empfehlen wir Ihnen, vor dem Workshop unseren 1,5-
stündigen Videovorbereitungskurs zu absolvieren.

  • Wie unterscheidet sich die Textverarbeitung mit Word und LaTeX?
  • Wo finde ich Corporate Design-Vorlagen der TU?
  • Wie erstelle ich ein gut strukturiertes Dokument?
  • Welche LaTeX-Befehle helfen mir beim wissenschaftlichen Schreiben?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im Workshop und können Ihre neuen Kenntnisse direkt an praxisnahen
Beispielen anwenden.
Bitte richten Sie LaTeX vor Beginn des Workshops auf Ihrem Computer ein. Beachten Sie dabei die Hinweise zur Einrichtung.

Das aktuelle Skript des Kurses finden Sie auf OpenLearnWare.

WICHTIG: Während des Workshops steht keine Zeit für die Einrichtung des Programms zur Verfügung. Diese
muss vorher erfolgen, damit Sie am Workshop teilnehmen können.

Bitte folgen Sie der Installationsanleitung, um LaTeX auf Ihrem PC einzurichten.

Dozent*in: Matthias Klein

Zielgruppe: Studierende

Termine:

17.10.2022 13:30 - 15:30 Uhr
19.12.2022 13:30 - 15:30 Uhr
20.02.2023 13:30 - 15:30 Uhr
20.03.2022 15:00 - 17:00 Uhr

Anmeldung: Anmeldung bis 24h vor Beginn des Workshops über Cituro. 

Link zur Originalbewerbung finden Sie hier.
ggf. Link zu Bildmaterial finden Sie hier.

Genutztes Tool:  Zoom

Veranstaltung für Teilnehmende mit Basiskenntnissen im Umgang mit Microsoft Word.

  • Wie unterscheidet sich die Textverarbeitung mit Word und LaTeX?
  • Wo finde ich Corporate Design-Vorlagen der TU?
  • Wie erstelle ich ein gut strukturiertes Dokument?
  • Welche Funktionen helfen mir beim wissenschaftlichen Schreiben?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im Workshop und können Ihre neuen Kenntnisse direkt an praxisnahen
Beispielen anwenden.
Bitte installieren Sie Microsoft Word vor Beginn des Workshops auf Ihrem Computer.

Dozent*innen: Anna-Katharina Jacoby

Zielgruppe: Studierende

Termine:

16.12.2022 15:20 - 16:50 Uhr
11.01.2023 17:10 - 18:40 Uhr

Anmeldung: Anmeldung bis 24h vor Beginn des Workshops über Cituro. Die Zugangsdaten erhalten Sie per Mail nach Registrierung auf Cituro.

Link zur Originalbewerbung finden Sie hier.
ggf. Link zu Bildmaterial finden Sie hier.

Genutztes Tool: Zoom

Durch wenige Befehle lassen sich mit LaTeX schöne Dokumente erzeugen. Wie geht das? Und wie unterscheidet sich das von der Arbeit mit Office-Paketen? In diesem Hands-On-Workshop lernen Sie die Grundlagen von LaTeX, verschiedene Dokumententypen und einige ihrer Features ohne Vorkenntnisse kennen.
Gearbeitet wird der kollaborativen Schreibplattform Overleaf. Eine dortige Anmeldung ist für den
Workshop nicht erforderlich.

Vorkenntnisse: keine erforderlich

Dozent*in: Katharina Zinke & Kay-Michael Würzner (Open Science Lab, SLUB Dresden)

Zielgruppe: Studierende, Forschende

Termin: 08.12.2022 09:30-11:00 Uhr

Genutztes Tool: Zoom

Anmeldung hier.

Nachdem man die ersten Schritte mit LaTeX gegangen ist, stellen sich oft spezifischere Fragen. Dieser kurze Workshop vermittelt, wie man in LaTeX entsprechend der Empfehlungen der APA (American Psychiatric Association) zitiert und Literaturverzeichnisse erstellt. Gearbeitet wird mit der kollaborativen Schreibplattform Overleaf (via tex.zih.tu-dresden.de). Eine dortige Anmeldung ist für den Workshop nicht erforderlich.

Vorkenntnisse: Basis Kenntnisse LaTeX aus "LaTeX – Hands-On-Workshop für Newbies" oder vergleichbar

Dozentin: Katharina Zinke (Open Science Lab der SLUB Dresden)

Zielgruppe: Forschende, Studierende

Termin: 15.12.2022 10:00 - 13:30 Uhr

Ort/genutztes Tool: Zoom

Anmeldung und weitere Informationen: folgen

Forschungsdatenmanagement

Immer mehr Forschungsförderer fordern einen Datenmanagementplan (DMP). Aber der Nutzen eines solchen Plans endet nicht mit der Antragsstellung. Vielmehr ist er elementar für ein Datenmanagement, das die Auffindbarkeit, Zugänglichkeit, Interoperabilität und Wiederverwendbarkeit von Forschungsdaten sicherstellt. Aber wie lässt sich ein Datenmanagementplan mit überschaubarem Aufwand erstellen?

Mithilfe der webbasierte Software Research Data Management Organizer (RDMO) können Forschende nicht nur einenDatenmanagementplan ausarbeiten, sondern auch ihr ganzes Forschungsprojekt managen. Es folgt eine interaktive Demonstration der Software im Hands-on Format.

Dozentin: Dr. Kerstin Wedlich-Zachodin (Abteilung Forschungsdienste)

Zielgruppe: Wissenschaftliches Personal, Forschende

Termin: 2.12.2022 13:00 - 14:00 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

Genutztes Tool: Zoom 
Alle angemeldeten Teilnehmenden werden rechtzeitig vorab per E-Mail über den Ablauf informiert.

In Ihrer Forschung entsteht eine Vielzahl digitaler Daten und ggf. auch Software. Zudem nutzen Sie vielleicht Daten und Software aus vorherigen Projekten nach. Dabei stellen sich eine Menge Fragen zu Forschungsdatenmanagement, z.B.:

  • Was regeln die „Leitlinien zum Umgang mit digitalen Forschungsdaten an der TU Darmstadt“?
  • Wo speichere ich meine Daten sicher und geschützt?
  • Wie behalte ich den Überblick über meine Daten?
  • Versteht jemand anderes meine Daten überhaupt?
  • Wem gehören Forschungsdaten eigentlich und wer darf sie nutzen?
  • Welche Standards, best practices und Werkzeuge zum Umgang mit Daten gibt es in meinem Fachgebiet?
  • Wo und wie kann ich ausgewählte Daten archivieren oder auch veröffentlichen?
  • Was passiert mit den Daten nach Abschluss meines Projekts?
  • Wie unterstützt mich das Forschungsdaten-Team der TU Darmstadt – TUdata - beim Umgang mit meinen Daten?

Diese und andere – und vor allem Ihre – Fragen werden wir in diesem Workshop gemeinsam beantworten.

Zielgruppe: Forschende

Termin: 22.11.2022 10:00 - 12:00 Uhr

Dozent:innen: Jürgen Windeck & Andre Pfeifer

Genutztes Tool: Zoom

Anmeldung hier.

Link zur Originalbewerbung hier.

Bildmaterial hier.

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Data Literacy

Text-Mining-Verfahren werden eingesetzt, um aus einer großen Menge an Texten automatisiert strukturierte Informationen zu extrahieren. Der Workshop vermittelt einen ersten, praktischen Einstieg in das Thema. Wir werden gemeinsam die Abstracts wissenschaftlicher Artikel analysieren. Als Werkzeug wird die Python-Bibliothek Natural Language Toolkit zum Einsatz kommen, mit der wir die Texte in Tokens zerlegen, Stoppworte entfernen und schließlich Visualisierungen der für diese Abstracts charakteristischen Wörter erzeugen werden. Als Arbeitsoberfläche werden wir die im Data-Science-Bereich beliebte Open-Source-Software Jupyter Notebook nutzen, um unseren Softwarecode auszuführen und dessen Ergebnisse anzeigen zu lassen.

  • Wie bediene ich ein Jupyter-Notebook, um darin Python-Code auszuführen und gleichzeitig mein Vorgehen sinnvoll zu dokumentieren?
  • Wo finde ich geeignetes wissenschaftliches Textmaterial, das ich automatisiert auswerten kann?
  • Wie extrahiere ich aus einer csv-Datei gezielt die Inhalte einer bestimmten Spalte, um sie anschließend zu analysieren?
  • Wie setze ich die Python-Bibliothek Natural Language Toolkit (NLTK) ein, um Texte für eine Text-Mining-Analyse vorzubereiten?
  • Wie ermittle ich mit dem NLTK Worthäufigkeiten und visualisiere diese anschließend in Form eines Diagramms oder einer Wortwolke?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im Workshop und können Ihre neuen Kenntnisse direkt an praxisnahen Beispielen anwenden. Im Anschluss an den Workshop können Sie Ihr selbst erstelltes Jupyter-Notebook einsetzen, um die Analysen auf eigenen Textdokumenten zu wiederholen.

Bitte installieren Sie die Python-Distribution Anaconda vor Beginn des Workshops auf Ihrem Computer. Diese dient als Plattform zur Verwaltung der benötigten Python-Bibliotheken nltk, numpy, matplotlib und wordcloud sowie der Jupyter-Notebook-Software. Eine Anleitung finden Sie hier. Die Installationsanleitung ist im PDF-Format (Deutsch und Englisch) und als Videodatei (Deutsch) verfügbar, die alle identische Informationen enthalten.
Zusätzliche Dokumente finden Sie hier.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit an tdm@ulb.tu-darmstadt.de wenden.

Dozent:innen: Andre Pfeifer & Jens Freund

Vorkenntnisse: Veranstaltung für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse im Bereich Python und Text Mining.

Zielgruppe: Forschende

Termin: 07.12.2022 11.40 - 13:10 Uhr

Genutztes Tool: Zoom

Anmeldung: Anmeldung bis 24h vor Beginn des Workshops über Cituro

Link zur Originalbewerbung hier.

Bildmaterial: https://hessenbox.tu-darmstadt.de/getlink/fiEYEopfC3jWKDEuXtjtWct7/TDM.png

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bibliometrie

Die Bibliometrie beschäftigt sich mit der quantitativen Analyse von wissenschaftlichen Publikationen mit Hilfe von statistischen Verfahren. Anwendungsbereiche sind neben der Forschungsevaluation (z.B. Rankings) auch die Unterstützung bei Recherchen (z.B. Identifizierung von Forschungstrends). Die Altmetrik erfasst Nutzungskennzahlen von elektronischen Publikationen, wie z.B. Downloads, Views, die Erwähnung in sozialen Netzwerken, etc.

  • Was genau ist Bibliometrie?
  • Welche Kennzahlen gibt es und wie werden diese berechnet?
  • Wo finde ich die Kennzahlen?
  • Welche Anwendungsgebiete gibt es für die Kennzahlen?
  • Sagen die Kennzahlen etwas über die Qualität von Veröffentlichungen aus?
  • Was sind Altmetrics?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im Workshop und können Ihre neuen Kenntnisse direkt an praxisnahen
Beispielen anwenden.

Dozent:innen: Harald Gerlach & Andre Pfeifer

Zielgruppe: Forschende

Termin: 19.01.2023 11:40 - 13:10 Uhr

Genutztes Tool: Zoom

Anmeldung: Anmeldung bis 24h vor Beginn des Workshops über Cituro

Link zur Originalbewerbung hier.

Bildmaterial: https://hessenbox.tu-darmstadt.de/getlink/fiGB6eXcCQEk9q7ZbfnfdcCQ/Bibliometrie_SLUB-Dresden.png

Möchten Sie wissen, wie oft Ihre wissenschaftlichen Publikationen zitiert werden und was h-Index und Impact Factor bedeuten?
Wollen Sie Ihre Autorenprofile in Scopus oder Web of Science bereinigen und damit die Sichtbarkeit Ihrer Forschung im Internet verbessern?
Der Kurs bietet Ihnen einen Überblick über bibliometrische Kennzahlen und Möglichkeiten des akademischen
Identitätsmanagements. Sie erfahren, wie Sie eine vollständige Darstellung Ihrer Publikationsleistung in Literatur-datenbanken sicherstellen, und erhalten Tipps für Ihre eigene Publikationsstrategie.

Zielgruppe: Wissenschaftliches Personal, Forschende

Termine: 

15.11.2022 10:00 - 15:00 Uhr
27.02.2023 10:00 - 15:00 Uhr


Anmeldung und weitere Informationen
finden Sie hier

Patente

Die Zahl der Patentanmeldungen ist ein wichtiger Innovationsindikator zur Darstellung der Leistungsfähigkeit von Universitäten. Auch an der TU Darmstadt nehmen Innovationen, Erfindungen und Patente eine wichtige Stellung ein, denn sie tragen u.a. zur Profilbildung bei und sind förderlich bei Gründungsvorhaben.

  • Auf was ist zu achten, wenn ich ein Patent, eine Marke oder ein Design anmelden möchte?
  • Wo erhalte ich Auskunft zu Anmeldeverfahren und den Kosten?
  • Wie kann ich nach Patenten, Marken und Designs recherchieren?
  • Wie kann ich ermitteln, ob ein Schutzrecht noch gültig ist?
  • Was sollte ich als Arbeitnehmer:in bei Diensterfindungen beachten?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im Workshop und können Ihre neuen Kenntnisse direkt an praxisnahen Beispielen anwenden.

Dozent:innen: Stephan Cradock & Katharina Biel

Zielgruppe: Forschende

Termin: 16.11.2022 11:40 - 13:10 Uhr

Genutztes Tool: Zoom

Anmeldung: Anmeldung bis 24h vor Beginn des Workshops über Cituro

Link zur Originalbewerbung: https://www.ulb.tu-darmstadt.de/die_bibliothek/aktuelles/veranstaltungen/veranstaltung_details_161927.de.jsp

Bildmaterial: https://hessenbox.tu-darmstadt.de/getlink/fiphFjK1NZyg7qLUr6b6LEd/Patente.jpg

 

Urheberrecht und Publizieren

Wie funktioniert eigentlich das Urheberrecht? Welche Materialien darf ich in meiner Vorlesung verwenden? Was muss ich dabei beachten? Wie gehe ich mit Bildern um? Und wie kann ich eigeneMaterialien anderen zur Verfügung stellen?
Diese und weitere Fragen beantwortet Ihnen der Kurs Urheberrecht in der Lehre.
Themen:

  • Grundzüge des Urheberrechts
  • Nutzungsmöglichkeiten von urheberrechtlich geschützten Materialien in der Lehre
  • Einsatz von Creative Commons-Lizenzen

Zielgruppe: Wissenschaftliches Personal, Forschende

Termine:

17.11.2022  9:00 - 11:00 Uhr
16.02.2023  9:00 - 11:00 Uhr

     

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wissenschaftlich schreiben und zitieren ist für Sie längst Routine. Trotzdem tauchen immer wieder knifflige Fragen  bezüglich des Zitierens auf? Mit diesen Fragen sind Sie in unserem Zitierwebinar für Wissenschaftler/-innen genau richtig. Denn hier geht es um Ihre Fragen. Themen können z.B. sein: Bilder zitieren, Co-Autorenschaft, Creative Commons, DIN-Normen zitieren, Forschungsdaten zitieren, Internetquellen zitieren, Interviews zitieren, Karten zitieren, Selbstzitate, Studentische Arbeiten zitieren, Tabellen und Diagramme zitieren, Unveröffentlichte Quellen zitieren.

Zielgruppe: Wissenschaftliches Personal, Forschende

Termin: 17.03.2023 14:00 – 16:00 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben

Egal, ob Haus- oder Abschlussarbeit – immer wieder müssen Sie für Ihr Studium aus Fachtexten zitieren. Wie Guttenberg & Co. gezeigt haben, ist der Grat zwischen korrektem Zitat und Plagiat schmal.

  • Warum muss ich zitieren?
  • Was muss ich zitieren?
  • Welche Arten von Zitaten und welche Zitiersysteme gibt es?
  • Was muss ich beim korrekten Zitieren beachten?
  • Welche Tools helfen mir beim Zitieren?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Workshop. Ihre neuen Kenntnisse werden direkt an praxisnahen Beispielen angewandt, sodass Sie zukünftig ungewollte Plagiate vermeiden können.

Zielgruppe: Studierende

Termin: 5.12.2022 15:20 - 16:50 Uhr

Dozent:innen: Jessica Iser

Genutztes Tool: Zoom

Anmeldung: Anmeldung bis 24h vor Beginn des Workshops über Cituro.

Link zur Originalbewerbung hier.

Bildmaterial finden Sie hier.

 

Seminararbeiten - jede:r kennt sie, jede:r schreibt sie, und jede:r steht früher oder später immer wieder vor diesen oder ähnlichen Problemen: 

  • Wie plane ich meinen Schreibprozess?
  • Wie finde ich relevante Literatur?
  • Wie strukturiere ich das gesammelte Material?
  • Wie schreibe ich am effizientesten?
  • Wo finde ich Hilfe zum Korrigieren und Überarbeiten meiner Seminararbeit?

Dieser Kurs möchte Sie beim Schreiben von Haus-, Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten unterstützen, indem Ihnen die sechs "goldenen" Schritte zur Seminararbeit gezeigt und Ihnen zu jedem der sechs Schritte nützliche Tipps vermittelt werden. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen loszuwerden und sich mit anderen Teilnehmenden auszutauschen. 

Grundsätzlich ist selbstverständlich jede:r herzlich willkommen; jedoch sollte betont werden, dass besonders Studierende, die nicht an der TU Dresden studieren, neben den Studierenden der TUD von diesem Angebot profitieren können.

Bitte beachten Sie, dass der Kurs keine konkreten Fragen zum korrekten Zitieren beantwortet. Hilfe dazu finden Sie im Rahmen unserer Veranstaltung "Zitat statt Plagiat: korrekt zitieren in wissenschaftlichen Arbeiten".

Zielgruppe: Forschende, Studierende

Termin: 14.12.2022 10:00 - 11:30 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

 

Wir alle prokrastinieren! Also ist es höchste Zeit, sich genauer anzuschauen, warum wir prokrastinieren und vor allem, was man dagegen unternehmen kann! Nach einem Vortrag des Referierenden mit verschiedenen Tipps & Tricks zum Vermeiden von Prokrastination sind die Teilnehmenden herzlich dazu eingeladen, sich über eigene Erfahrungen und Lösungsansätze auszutauschen. 

Referent: Falk Seidel

Zielgruppe: Forschende, Studierende

Termin: 23.11.2022 10.00 - 12.00 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

Darf ich eine bestimmte Anzahl Wörter aus einem anderen Text ohne Quellenbeleg übernehmen? Wie finde ich beim indirekten Zitieren eigene Formulierungen? Wie schaffe ich es, dass mein Text keine bloße Zitatensammlung ist? Antworten auf diese und weitere Fragen bietet der Workshop „Richtig zitieren, Plagiate vermeiden“. Alle, die Sorge haben, aus Versehen ein Plagiat zu begehen, können hier ihr Wissen zum Umgang mit fremden Quellen auffrischen bzw. vertiefen.

Dozentin: Daniela Clauss (Team Informationskompetenz)

Zielgruppe: Studierende, Forschende, Wissenschaftliches Personal

Termin: 16.11.2022 15:45 - 17:15 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

Genutztes Tool:  Zoom 
Den Link zur Teilnahme erhalten Sie bei der Anmeldung.

Ist man bei der Recherche in Bibliothekskatalogen, Fachdatenbanken und Suchmaschinen fündig geworden, geht es darum, sich mit den Treffern auseinanderzusetzen: Es muss entschieden werden, ob die Quellen dem Anspruch der Wissenschaftlichkeit genügen und ob sie für das eigene Thema geeignet sind. Im Workshop „Wissenschaftliches Arbeiten mit Quellen“ werden Kriterien für die formale und inhaltliche Quellenbewertung vorgestellt, sodass das Einschätzen der Rechercheergebnisse gelingt.

Dozent*in: Daniela Clauss (Team Informationskompetenz)

Zielgruppe: Studierende, Forschende, Wissenschaftliches Personal

Termin: 14.12.2022 15:45 - 17:15 Uhr

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier an.

Genutztes Tool: Zoom 
Den Link zur Teilnahme erhalten Sie bei der Anmeldung.

 

Frag die UB

Zum Seitenanfang